PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Webasto dual-top rh 100



HGBE
04.06.2012, 17:06
Wir haben ein Webasto integriertes Heizgerät DUAL TOP RHA-100. Nach 2 Jahren und einem Monat tropfte es plötzlich aus dem Gerät ununterbrochen. Bei einem Bosch-Dienst wurde auf Gewährleistung das Ventil ausgetauscht. Dies führte jedoch nicht zu einer Verbesserung. Ein zweiter Termin wurde verabredet, bei dem das Ventil wieder ausgebaut und auf Funktionsfähigkeit überprüft wurde. Auch danach wurde ein ununterbrochenes Tropfen festgestellt. Das Telefonat mit der Webasto-Hotline offenbarte, dass der Bosch-Dienst wohl mit bestem Wollen aber ohne die nötige Kompetenz die Reparaturversuche unternommen hat und wir wurden an eine Fa. in Hamburg-Rahlstedt verwiesen.
Ein Mitarbeiter dieser Fa. erklärte, ein gewisses Tropfen (so sei ihm von Webasto erklärt worden) sei normal - wurde von uns nur in 2 Jahren intensiver Nutzung noch nie bemerkt. Sie könnten nur noch einmal das Kombiventil ausbauen und überprüfen, ob es richtig eingebaut worden sei. Dies wurde gemacht. Jetzt soll es nicht mehr tropfen. "Alles auf Kulanz" bedeuteten aber knapp 350€ Eigenanteil - "25 Monate sind eben keine 24 Monate Garantie". Frage: wer hat dieselben Erfahrungen mit WEBASTO DUAL-TOP?

TomCamp
04.06.2012, 21:18
... "Alles auf Kulanz" bedeuteten aber knapp 350€ Eigenanteil - "25 Monate sind eben keine 24 Monate Garantie". Frage: wer hat dieselben Erfahrungen mit WEBASTO DUAL-TOP?

Das ist keine Werbung für Webasto.
Frage: hast du diese Kulanz mit der Werkstätte oder dem Hersteller direkt ausgehandelt?

dievoggis
05.06.2012, 04:22
Servus Zusammen,

meine Dual Top hatte die selben Probleme--sie war inkontinent, konnte das Wasser nicht mehr halten--Anruf beim authorisierten Webasto Händler und Termin ausgemacht--Auto hingebracht und nach 2 Tagen wieder abgeholt. Bis jetzt funktioniert die Heizung und das Warmwasser. Bei mir ist es offensichtlich auch irgendein Ventil gewesen.
Aussage des Technikers: " Ich hatte bestimmt schon mehr als 50 dieser Heizungen repariert und gewechselt , alles auf Kulanz, sofern außerhalb der Garantie."
Offensichtlich wurde die Heizung/Warmwasseranlage wohl nicht ausreichend getestet und somit reifen die Bananen wieder mal beim Kunden.
Grundsätzlich sollte man sich bei Problemen mit der Dual Top an die authorisierten Händler wenden.
Ich war zum Zeitpunkt des Defekts noch innerhalb der Garantie- angeblich wurden aber die ersten Heizungen im europäischen Ausland produziert. Die machen Probleme und werden (so die Aussage meines Händlers) auf Kulanz getauscht.Ich ging jetzt davon aus, dass Kulanz kostenlos heißt.Ich würde deshalb nochmal bei Webasto direkt anrufen.
Insgesamt scheint die Dual Top recht anfällig zu sein.

Gruß Peter

HGBE
05.06.2012, 16:23
Danke für Eure Antworten: Leider konnte ich nichts "aushandeln". WEBASTO hat an den "kompetenten" Bosch-Dienst verwiesen, dieser hat den "Schwarzen Peter" dann an Webasto weitergereicht. So wird dafür gesorgt, dass es keinen Ansprechpartner gibt. Ich habe mich nochmals an Webasto gewandt, wobei ich aber zwischenzeitlich festgestellt habe, dass gewisse Verbesserungen gemacht worden sind (habe mich unter das Auto gelegt). Beim Vergleich mit der Rechnung ist dann aufgefallen, dass auch kein Tätigkeitsbericht des Mechanikers beigefügt worden ist und ebenso keine Liste der Zeiteinheiten. Die Rechnung ist somit komplett nicht nachvollziehbar. Soweit die "kompetente" Fachwerkstatt in Hamburg-Rahlstedt. Renommée frü Webasto? Wohl kaum; insbesondere als bisher nur Positives dargestellt wurde.

WolfgWeb
05.06.2012, 17:18
Danke für Eure Antworten: Leider konnte ich nichts "aushandeln". WEBASTO hat an den "kompetenten" Bosch-Dienst verwiesen, dieser hat den "Schwarzen Peter" dann an Webasto weitergereicht. So wird dafür gesorgt, dass es keinen Ansprechpartner gibt. Ich habe mich nochmals an Webasto gewandt, wobei ich aber zwischenzeitlich festgestellt habe, dass gewisse Verbesserungen gemacht worden sind (habe mich unter das Auto gelegt). Beim Vergleich mit der Rechnung ist dann aufgefallen, dass auch kein Tätigkeitsbericht des Mechanikers beigefügt worden ist und ebenso keine Liste der Zeiteinheiten. Die Rechnung ist somit komplett nicht nachvollziehbar. Soweit die "kompetente" Fachwerkstatt in Hamburg-Rahlstedt. Renommée frü Webasto? Wohl kaum; insbesondere als bisher nur Positives dargestellt wurde.

Leider bin ich für längere Zeit nicht zu Hause, kann dir daher mit Adressen und Telefonnummern nicht weiter helfen.
Nur so viel: Geräte wurden auch noch nach 3 Jahren kommplett und ohne Kosten für den Kunden ausgetauscht, wenn die Ansprechpartner bei WBASTO bekannt sind.
Und das Problem mit dem Wasserlassen:s1 haben viele und nur bei den wenigsten hat die Reparatur auf Dauer das Problem behoben. Ein Grund, warum ich das Problem noch nicht hatte, liegt wohl daran, das ich das Ventil nicht über den Drehschalter öffne. Also nie öffne.

Gruß Wolfgang

Schweinsmobil
05.06.2012, 18:20
Hallo HGBE,
gib mal Webasto in die Suchfunktion ein und dir werden die Augen überquellen.

Ich kenne 3 Leute persönlich (incl. ich), bei denen die Heizung komplett ausgetauscht wurde. :)

LG
Angelika
und wie heißt du?

reiselupus
05.06.2012, 19:59
Ich kenne 3 Leute persönlich (incl. ich), bei denen die Heizung komplett ausgetauscht wurde. :)

LG
Angelika
und wie heißt du?
Ich heiße Wolf,
und ich bin einer davon.. - oder ist es dann schon wieder einer mehr??

Alle die ich kenne, die eine DUAL TOP haben, haben die zweite.

LG Reiselupus

reiselupus
02.12.2012, 12:25
Nachdem wir gestern nachmittag vom Einkaufen zurückgekommen waren, ging ich abends noch mal zu meinem CAR um ihn in die Halle zu stellen.

Das Heizgebläse brummte friedllich vor sich hin.....Ich dachte, es ist bestimmt so kalt, daß er das Boilerwasser abgelassen hat. Die grüne Kontrollampe brannte.

Heute gehe ich in die Halle, um etwas aus dem CAR zu holen: Die Heizung brummelt friedlich vor sich hin. Die grüne Kontrollampe brannte, und zeitweilig ging die gesamte Skalenbeleuchtung an. Immer noch Wasser ablassen kann ja wohl nicht sein!!

Hinzu kommt, das auch vorgestern schon bei einem Besuch in der Halle die Heizung bei der Arbeit war, ein feuchter Kometenschweif auf dem Boden kündete vom Dieselverbrauch. Ich meine, der Diesel ist zu teuer, um ihn nutzlos zu verbrennen.

Ach ja, habe ich schon erwähnt, das die Heizung seit 8 Tagen nicht eingeschaltet war?

LG Reiselupus

12pogo
02.12.2012, 13:25
...Das Heizgebläse brummte friedllich vor sich hin.....Ich dachte, es ist bestimmt so kalt, daß er das Boilerwasser abgelassen hat. Die grüne Kontrollampe brannte....


Das hatte ich auch schon direkt vor meiner Haustür.
Das WoMo stand ne Woche bereits abgestellt vorm Haus. Alles war AUS.
Und plötzlich summte die DualTop... Die grüne Kontrollampe war dann auch an...

Der Boschdienst: "Das kann nicht die Heizung gewesen sein...."

Find ich gut. Derzeit steht das Auto beim Landwirt in der Scheune.
....mit vollem Dieseltank.... Oder ????

:s11

WolfgWeb
02.12.2012, 18:44
Da wird sich aber Webasto, so kurz vor Weihnachte gar nicht freuen, wenn ziemlich gleich lautende Fehlermeldungen von Euch und mir ankommen und die Meldungen auch beantwortet werden sollen.

Gruß Wolfgang ;)

Schweinsmobil
02.12.2012, 22:04
.....mir wird grad furchtbar schlecht :s6

dievoggis
03.12.2012, 06:02
Servus Zusammen,

ich geh jetzt mal davon aus, dass die 12Volt Stromversorgung an war, oder ?
Ist natürlich absolut kontraproduktiv, wenn man wegen Frostschutz die 12 Volt Anlage anlassen soll, aber gleichzeitig die Heizung anspringt, vor allem für Kästchen die beim Bauern in der Scheune untergebracht sind, oder hab ich da was missverstanden ?

Gruß Peter

reiselupus
03.12.2012, 08:35
Meine 12 V Stromversorgung ist immer eingeschaltet.

Ich fahre die Karre ja fast jeden Tag. Deshalb hat die Heizung doch nicht zu laufen, zum Donner noch eins.....

Aber, mit dem Aus des Hauptschalters hätte ich Webasto ja überlistet. Dann mach ich das in Zukunft so, aber richtig ist es nicht.

LG Reiselupus

Zappa
03.12.2012, 09:10
Die Webasto läuft auch ohne 12 V on !
Da müßte man schon die Sicherungen ziehen. Z

reiselupus
03.12.2012, 09:59
Ja klar, stimmt.

Also Extra Schalter einbauen!!??

LG Wolf

dievoggis
03.12.2012, 10:19
Servus :s11,

...... na ja.... jetzt fahr ich nach der Arbeit zum Unterstellplatz und zieh sicherheitshalber die Sicherung.

Gruß Peter

Sven Crafter
26.05.2013, 09:50
Moin...in die Runde.


Das hatte ich auch schon direkt vor meiner Haustür.
Das WoMo stand ne Woche bereits abgestellt vorm Haus. Alles war AUS.
Und plötzlich summte die DualTop... Die grüne Kontrollampe war dann auch an...
Der Boschdienst: "Das kann nicht die Heizung gewesen sein...."
???:s11

Jetzt auch bei uns... die Dual Top hat ein Eigenleben, meine Frau richtet etwas im Mobil
und plötzlich die Heizung burmmt...
Der Schalter ist auf off, in dem Drehrad leuchtet die rote LED und auch die grüne
Betriebs-LED leuchtet. Ich berühre kurz den Drehschalter, nicht am Rad gedreht oder
geschaltet... und siehe da... der Spuk ist vorbei.
Es macht doch keinen Sinn was hat sich Webasto dabei gedacht... oder ist es ein Fehler im Programm?
Oder ist der Fehler im Bedienelement evtl. ein Wackelkontakt?
Liebe Freunde und Besitzer einer Webasto mit dem gleichen Problem was habt ihr gemacht?

Grüße aus dem Norden...
Peter

12pogo
26.05.2013, 11:42
Hallo Mitleidende :-)

Inzwischen habe ich ein Webasto-Interface für die Heizung und die Software zur Kontrolle auf dem Netbook.
In jedem Fall würde ich die gesamte Anlage resetten (Sicherungen wie beschrieben ziehen und in der richtigen Reihenfolge wieder einstecken)
Irgendwie hat bei der RHA immer alles mit Frostschutz zu tun....
Frostschutz funktioniert bei der DualTop eben:
a) manuell
b) automatisch (programmgesteuert)
c) automatisch ohne jegliches zutun :-(

Die Störungen bei mir traten meist nach einer der drei Varianten auf.
Da hilft nur resetten.

Und bis jetzt (!) hab ich keine Fehler mehr gehabt.

Noch etwas:
Da die Heizung aber mal wieder gesudelt hat bin ich der Sache nochmals auf den Grund gegangen und habe festgestellt, das mein Wohnmobilhersteller die beiden Wasseranschlüsse (Zu- und Ablauf) lediglich per Schlauchschelle befestigt hat.
Problem:
An der DualTop befinden sich für den Anschluß nur zwei glatte Rohstücke.
Wenn man die Schläuche dort aufschiebt und nur mittels Schlauchschelle festzieht, kann das auf Dauer nicht dicht sein.
Wenn es dann sudelt besteht Gefahr für eine in der Nähe liegende Platine.

Darum gibt es von Webasto eine Herstellerempfehlung, dass zwingend John Guest Adapter montiert werden sollen.
Die hab ich jetzt seit drei Tage drinne - DICHT!

reiselupus
26.05.2013, 21:16
Hallo Mitleidende :-)Irgendwie hat bei der RHA immer alles mit Frostschutz zu tun....
Das kann wohl sein.

Seit dem Winter habe ich meine auch nicht mehr beim uneingeschalteten Laufen (und verbrauchen) erwischt. Aber beim Saufen:

Mitte März bin ich über 4 Nächte und 4 Tage bei ständig eingeschalteter Heizung 630,4 km gefahren.
Dabei habe ich 102,14 l Diesel verbraucht, was einem Durchschnittsverbrauch von 16,2 l / 100 km entspricht.
Lt. Bordcomp. habe ich jedoch nur 11,4 l / 100 km verbraucht, was einer Gesamtmenge von 71,87 l entspricht.
Somit gehen 30,274 l auf das Konto der Heizung, d. h. pro Nacht wurden 7,56 l verfeuert, womit die Heizkosten für 24 Stden. bei einem Dieselpreis von 138,9 bei EUR 10,50 pro Tag/Nacht liegen.

Ich bin der Meinung, das ist entschieden zu viel. Habe ich mich verrechnet, oder ist Euer Verbrauch genau so hoch?

LG Wolf

fussauge
03.06.2013, 12:48
Servus Leute ,

ich habe leider auch das Problem mit dem ständig tropfenden Boiler der Webasto Standheizung . Das ist schon seit letztem Sommer so, es tropft aus dem Boiler raus, genau sehen kann ich nichts, da das Blech drüber ist. Nun ist die Frage, da ich hier schon einiges darüber lesen konnte, ob ich mal selber danach gucke soll oder es evtl. auf Kulanz rep. lasse. Sie ist jetzt 4 Jahre alt, nach 3 Jahren ist das Tropfen aufgetreten.
Aufgefallen war mir das, als ich den Boiler im Urlaub füllte und wollte später warmes Wasser benutzen und das Ding leer war. Das hätte auch ins Auge gehen können. Seit dem Heize ich nur noch ohne warmes Wasser.

@ reiselupus

Der Verbrauch vom Diesel kann schon hinkommen. :s6


Ich wäre für Vorschläge sehr dankbar , hab kein Bock für min. 350 Knotten das Ventil tauschen zu lassen .... vielleicht kann man selber was daran machen.

MfG Jo

WolfgWeb
03.06.2013, 13:47
Hallo Jo,
ich vermute mal, das sich im Ventil, im Bereich des Ventilsitzes Kalk oder sonstige Verschmutzungen abgelagert haben, die das vollständige Schließen des Ventiles verhindert.
So aus dem Bauch raus zwei Möglichkeiten, das Problem zu lösen:

Wasser komplett ablasen (Boiler leer)
Eine 100 ml Spritze (gibt es in der Apotheke) mit Entkalkungsmittel füllen. (Ich würde mir eine 15% zige Salzsäuresoße mischen).
Einer steht im Wohnmobil und öffnet das Ventil über den Drehknopf.
Der zweite liegt unter dem Wagen und drückt in den Ablassschlauch, mit der Spritze, das Entkalkungsmittel.
Zieht mit der Spritze das Entkalkungsmittel wieder heraus.
Reinspritzen / Absaugen, mindestens 2 mal.

Achtung mit den Augen - Schutzbrille tragen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anschließend gut mit Wasser spülen

Zweite Möglichkeit: Die übliche Entkalkung der Anlage. Die aber das Problem noch verschärfen könnte, wenn sich der Schmoder um den Ventilsitz herum absetzt und nicht nach Außen abgeführt werden kann.

Gruß Wolfgang

fussauge
03.06.2013, 17:33
Hallo WolfgWeb ,

Danke für die schnelle Antwort und die Vorschläge ..... Spritze,Säure,Schutzbrille kein Problem ....habe beruflich damit zu tun :-)
....muß ich mal schauen wie ich das anstelle. Da ich keine Garage oder Grube habe, werde ich mich mal unters Fzg. begeben und dieses Schutzblech abmontieren um genau zu sehen wo das H2O nun ausläuft und ob das Ventil klemmt oder verkalkt ist. Ich hatte schon vor einem Jahr die Hoffnung gehegt, durch mehrmaliges entleeren des Boilers und öffnen des Ventils die Sache in den Griff zu bekommen, so die Hoffnung, das Ventil würde sich wieder vollständig schliessen, dem war leider nicht so.

Hatte mich eben im Text vertan....das Fzg. ist jetzt erst 3 Jahre ( Juni ) ...also war das mit dem undichten Ventil nach 2 Jahren ( letztes Jahr im Juni )

....geht das mit dem verkalken so schnell ? .... hab gar nicht so oft Wasser drinn .

MfG Jo

Sven Crafter
05.09.2013, 19:26
Moin... in die WEBASTO-Runde.


Heute gehe ich in die Halle, um etwas aus dem CAR zu holen: Die Heizung brummelt friedlich vor sich hin.
Die grüne Kontrollampe brannte. Hinzu kommt, das auch vorgestern schon bei einem Besuch in der Halle die Heizung bei der Arbeit war,

Die Servicewerkstätten die von Webasto autorisiert sind... habe jetzt die strikte Anweisung auf keinen Fall das
manuelle Bedienteil der ersten Generation zu verwenden, auch nicht aus Lagerbeständen.
Wer kann sagen warum?
Aktuell ist für die Webasto Dual Top RHA 100 das manuelle Bedienelement Webasto Nr. 1310749B
Das "B" steht für eine neue Serie, gab es mit der letzten Probleme?

Gruß P.

Sven Crafter
16.10.2013, 21:04
Moin Jürgen...




Darum gibt es von Webasto eine Herstellerempfehlung, dass zwingend John Guest Adapter montiert werden sollen.
Die hab ich jetzt seit drei Tage drinne - DICHT!

Ja, ja diesen Ratschlag hat Webasto schon 2009 an die Vertragswerkstätten weitergeleitet, aber vielleicht können nicht alle lesen .

Compdata
13.09.2014, 16:44
Hallo 12pogo und alle Webasto Heizung Mitleidende,

ich habe die Dual Top RHA 100 nun schon 5 Jahre, oft hat sich mich im Stich gelassen, aber dank de Foren und den vielen schönen roten Blinkcodes hatte ich die Sache früher oder später
doch immer wieder hin bekommen. Scheinbar bin ich auch einer der wenigen, bei dem sogar der manuelle Drehschalter bis heute funktioniert :) :)

Aber jetzt bin ich doch am Ende : Ich habe den Dauer grünen Blinkcode und das scheint der schlimmste von allen zu sein :( :( , der kommt nämlich auch bei ausgeschalteter
Heizung. Ich habe irgendwo einen User gefunden , der das auch hatte ( Steuergerätaustausch 600 €, mein Gott )
Im englischen !!! Manual aus den USA habe ich sogar die Beschreibung für diesen Blinkcode gefunden : Es heisst die gesamt Kommunkation zwsichen dem Bediengerät und der Heizung
funktioniert nicht mehr und so schaut es auch aus, es geht nichts mehr ( ausser den bekannten Lämpchen am Bedienteil ). Sicherungen sind alle ok, mehrere Resets versucht alles
ohne Erfolg. Jetzt scheint es Ernst zu werden !!!! Hat noch jemand irgendeine Idee, bevor ich zu Webasto ( Bosch ) gehe und diese Firmen noch reicher mache ?

Grüße Euer Andreas

reiselupus
13.09.2014, 21:56
Tja, Andreas, hast Du gewußt, daß ich heute noch unter meinem Car gelegen habe?
Du hast es gewusst, denn es ist so.

Das Geblinke habe ich schon seit Monaten, hatte es nur nicht beachtet, da ich den Wagen ja nicht als Womo nutze, sondern nur für meine Arbeit, und wir müssen ja zur Zeit nicht
heizen...Schon ein Anruf bei Webasto erbrachte die Aussage, die ich auch auf dem Caravansalon vor kurzem erhalten habe, und wie Du auch richtig bemerkst: Die gesamte Kommunikation zwischen Bedienteil und Aggregat funktioniert nicht. Der erste Tip ist: Sicherunen überprüfen. Der zweite: Bedienteil untersuchen, ob an der Rückseite der Stecker keinen Wackelkontakt hat. Alle Prüfungen verliefen bei mir negativ.

Jetzt werde ich mich um einen Termin bei der Werkstatt bemühen, werde weiter berichten, bleiben Sie dran!

LG Reiselupus

tuszi
14.09.2014, 06:50
Hat noch jemand irgendeine Idee, bevor ich zu Webasto ( Bosch ) gehe und diese Firmen noch reicher mache ?

Webasto ausbauen und Truma einbauen... ;)

Grüsse

tuszi

Compdata
14.09.2014, 09:17
Hallo Reiselupus, lieber Leidensgenosse,

ja alles was Du erwähnst, habe ich auch schon gemacht und es ist klar die Kommunikation ist nicht da, bzw. der Computer in der Heizung ist mausetot !?
Was noch interessant ist, dass bei mir der Fehler während der Standzeit zu Hause aufgetreten ist, also bei ausgeschalteter Heizung. Man muß hier aber berücksichtigen, daß
die Heizung immer im bereit Modus läuft ( computer ist an ), da ja laufend überprüft werden muß, ob es Frost gibt und die Boilerentleerung eingeschaltet werden muß !
Auch ich warte noch ein wenig ab, ich habe jetzt eine Reise, bei der ich ohne Heizung auskommen muß :( , Ich werde dann Anfang Oktober in die Werkstatt gehen und ebenfalls berichten.

Gruß Andreas

Compdata
14.09.2014, 10:06
Hallo Reiselupus,

ich habe mir jetzt doch noch mal die Mühe gemacht und aus den technischen Dokumenten von Webasto die elektrischen Pläne angeschaut, im Prinzip ist dort alles klar und die ganze
Elektronik ist in der Heizung. Es gibt aber doch noch , wie in FIG. 509 zu sehen einige Steckverbindungen innerhalb des Wohnmobils, die sich lockern könnten. Ich glaube aber nicht so
sehr daran, da nach meiner Erfahrung der Fehler bei mir wie vorher beschrieben im Stand aufgetreten ist. Hier die Webast Dokus : http://www.techwebasto.com/redirect/heater_main/Dualtop/sm_9019782B_dualtop.pdf

Grüße Andreas

Compdata
14.09.2014, 10:15
........ sorry, da war ein Fehler, Fig. 509 zeigt den internen Elektrik-Schaltplan in der Heizung selber, da kommen wir nun ja beim besten Willen nicht dran ......

12pogo
14.09.2014, 11:41
....nur mal so noch der Hinweis:
Bei allen DualTops, bei denen der Aufbauhersteller beim Einbau auf die berühmten John Guest Adapter verzichtet hat, besteht mE die Gefahr, dass die Platine in der Heizung selbst einen Wasserschaden erleidet. Diese ist auf der Geräteunterseite verbaut und landet bei sabbernden Schlauchanschlüssen irgendwann im Wasser.....
Das könnte dann die Ursache sein.

Ich habe aber auch irgendwo schon mal von Problemen mit Haarrissen in der Steuerplatine bei der RHA100 gelesen.
Wäre auch eine Möglichkeit....

Witzig ist,
seit ich die Webasto-Diagnose-Software auf meinem Netbook ständig mit auf Reisen habe, läuft das Sch...teil ohne Probleme :-( (toi-toi-toi)

WolfgWeb
17.09.2014, 17:38
Hallo Reiselupus, lieber Leidensgenosse,
Auch ich warte noch ein wenig ab, ich habe jetzt eine Reise, bei der ich ohne Heizung auskommen muß :( , Ich werde dann Anfang Oktober in die Werkstatt gehen und ebenfalls berichten.

Gruß Andreas

Hallo Andreas,
langsam mit den Pferden (in die Werkstatt gehe). Ich bin zur Zeit unterwegs und damit nicht zu Hause. Ich kenne ein paar wenige die wie auch ich das ganze Gelumpe total zerlegt überholt und wieder zusammen gebaut haben.
Melde mich am Freitag oder Samstag wieder per PN.

Gruß Wolfgang

reiselupus
17.09.2014, 18:05
Hallo Andreas,
langsam mit den Pferden (in die Werkstatt gehe). Ich bin zur Zeit unterwegs und damit nicht zu Hause. Ich kenne ein paar wenige die wie auch ich das ganze Gelumpe total zerlegt überholt und wieder zusammen gebaut haben.
Gruß Wolfgang
Wir fahren Ende nächster Woche in die Pfalz (St. Martin), kommen dann natürlich den Rhein entlang.....machen in St. Goar oder Bacharach Station.....

Aber bislang leider mit dem Wohnwagen (weil darin mehr Platz ist) und dem PKW.

Gruß Wolf

Compdata
20.09.2014, 12:59
Hallo Wolfgang,

das finde ich toll, das Du Dich meldest und helfen willst. So wie ich versthehe kostet ja die Reparatur bei Webasto inzwischen Minimum 720 € ( Pauschale !? ).
Ich bin mit der Elektronik total vertraut und traue mir hier eine Reparatur zu, wenn ich etwas Hinweise bekomme , was ( durch Feuchtigkeit oder so ) kaputt geht.
Nicht so toll habe ich es mit der Mechanik, und wenn ich die ganz Heizung zerlegen muß , oh wehh !!:mad:

Also wenn Du mir ein paar Tips geben kannst, das wäre natürlich super, Zeit habe ich ja noch. Jetzt ist es ja noch warm, ober bald !!!!
Und dir grüne LED blinkt immer erbarmungslos ...... :confused:

Grüße aus dem Südschwarzwald

Andreas

WolfgWeb
20.09.2014, 16:00
Hallo Wolfgang,

das finde ich toll, das Du Dich meldest und helfen willst. So wie ich versthehe kostet ja die Reparatur bei Webasto inzwischen Minimum 720 € ( Pauschale !? ).
Ich bin mit der Elektronik total vertraut und traue mir hier eine Reparatur zu, wenn ich etwas Hinweise bekomme , was ( durch Feuchtigkeit oder so ) kaputt geht.
Nicht so toll habe ich es mit der Mechanik, und wenn ich die ganz Heizung zerlegen muß , oh wehh !!:mad:


Hallo Andreas,

ohne die Heizung je nach Fahrzeugtyp ab - / auszubauen ( bei meinem Kasten ist die Heizung im Fahrzeug eingebaut) geht es in aller Regel nicht. Und wenn das für dich schon die erste Hürde ist, dann lasse lieber die Finger von der Heizung.
Hast du die bisherigen Beiträge hier im Forum, in Bezug auf die Heizung schon gelesen?

Gruß Wolfgang

Compdata
21.09.2014, 00:55
Hallo Wolfgang,

werde noch mal genau das Forum durchforsten, hatte nur von den John Guest Adaptern gelesen und die üblichen Fehlercodes usw.
Direkt an die Heizung komme ich ohne Probleme dran , die ist bei mir unter dem Chassis, wenn ich aber die Tech. Doku von Webasto lese über das gesamte mechanische Zerlegen,
das ist schon heavy. Kommt man denn an die Platine(n) leicht heran ohne alles zu zerlegen ?

Gruß

Andreas

Compdata
21.09.2014, 17:53
Hallo Wolfgang,

habe nochmal einiges gelesen auch über die Diagnose Software und Schnittstelle. Glaubst Du , das es Sinn macht , die jetzt noch zu installieren ? Kann diese Software mir mehr sagen, wenn doch die Kommunikation zwischen Computer und Bedienfeld komplett gestört ist ?

Grüße

Andreas

Compdata
02.10.2014, 13:12
Hallo Reiselupus, Wolfgang und Uwe,

jetzt wird es Ernst, ich werde heute den Bus zum Auto Dehmel in München bringen.
Ich hatte mir noch den KKl Adapter besorgt , die Webasto Thermo Test installiert und auch die Diagnose zum Laufen gebracht. Die gute Nachricht zuerst: Der Computer der Heizung läuft , ich kann die Fehler
auslesen und auch die Steuerung einschalten, aber dann wird es schwierig, einzelne Komponenten testen habe ich mich nicht viel getraut, aber das Lüftungsgebläse ist steuerbar und auch die anderen Funktionen scheinen anzusprechen, ich weiß aber nicht wie die ganz Heizung zu testen. Der CO2 Test startet nicht, da muß man aber scheinbar was besonderes machen.
Jetzt hoffe ich mal , daß der Fehler wirklich in der Kommunikation zwischen Bedienteil und Heizung liegt ( defektes Kabel oder so ), werde weiter berichten.

Grüße

Andreas

WolfgWeb
02.10.2014, 14:52
Hallo Andreas,
noch ganz schnell, bevor die Kiste in die Werkstatt geht, eine Frage: Was für ein Bedienteil ist in deinem Kasten eingebaut? Das Alte mit dem Drehknopf das ständig Probleme machte oder schon das Neue Digitale?

Gruß Wolfgang

Compdata
02.10.2014, 16:21
Hallo Wolfgang,

Ich habe das Alte, aber nie Probleme damit. Es reagiert richtig z.B. Wenn ich den Sensor abziehe, gibt er den 12 roten Blinkcode, außerdem dauert es nach dem Einschalten einige Sekunden , bis das Dauer Grün Blinken kommt , er wartet wohl auf eine Antwort vom Steuergerät , bekommt aber keine !

Andreas

WolfgWeb
02.10.2014, 18:52
Hallo Andreas,
das habe ich auch mal geglaubt, dass das alte Bedienteil einwandfrei funktioniert. Aber nur bis zu dem Zeitpunkt als das Teil, obwohl garantiert auf - Aus - stehend die Heizung wie von Geisterhand mehrmals wieder eingeschaltet hat. Uwe hat mich dann aufgeklärt und mir geschildert, dass unter dem Drehknopf ein Potentiometer und - kein – wie ich dachte, Stufenschalter mit nachgeschalteten Widerständen montiert ist. Du kannst also nur mit viel Mühe oder genauer gar nicht den Punkt zu 100% finden, bei dem die Steuerung der Heizung über das Bedienteil einwandfrei angesteuert wird.
Und im Nachhinein wundere ich mich über mich selbst, dass ich die Aussage von Hr. XXXXX / Webasto nicht richtig verstanden bzw. gedeutet habe, der das sagte: Mit dem Digitalen Bedienteil gibt es viele Probleme mit der Heizung nicht.
So viel zu dem Steuerteil.
Viel Glück und hoffentlich eine kleine Rechnung wünscht.

Gruß Wolfgang

Compdata
06.10.2014, 17:31
Hallo Wolfgang, Uwe and alle anderen Mitleidenden,

heute worst case scenario !

Auto Dehmel hat die Heizung ausgebaut, hat das Bedienteil gewechselt und bei anderer Heizung getestet, es ist ok, auch ein anderer Kabelbaum hilft nicht.
Also die Steuerung in der Heizung reagiert einfach nicht, obwohl ja einzelne Elemente steuerbar sind. Dehmel meint alles kaputt, was aber so nicht stimmt !

Also was tun. Jetzt müßte die Heizung komplett zerlegt werden und mindestens die Steuerung getauscht werden. Das würde vielleicht ca. 400 € plus 600 € Arbeitskosten sein.
Ich habe die teurere Variante gewählt. Ich bekomme für 820,- plus MWST eine komplett neue Heizung mit 1 Jahr Garantie ( meine war ja immerhin 5 1/2 Jahre alt und 1700 Betriebsstunden ). Es waren auch
auf alle Fälle Korrosionsschäden dort und ausserdem hatte ich mir mal wegen der null Bodenfreiheit den Auspuff abgebrochen und notdürftig geflickt !
Dazu dann das neue digitale Bedienteil 220 € + MWst und diverse Kleinteile mit Arbeitsstunden werden das 2000 € !!!!!
Das muß ich erst mal verdauen !!! ich hoffe , dafür Ruhe für die nächsten 5 Jahre zu haben !

Grüße

Euer Andreas

Katzeintouch
07.10.2014, 14:56
Hallo Andreas,

wo bekommst Du eine Austausch RHA 100 für den Preis?

lg

Uwe

Compdata
07.10.2014, 16:43
Hallo Uwe,

dieses Angebot habe ich vom Auto Dehmel selber. Ich nehme an, er weiß, das von meiner Heizung noch die meißten Teile zu gebrauchen sind , und es scheint mir so, daß Webasto Interesse hat, das die ersten
Dual Top Modelle aus dem Markt kommen, da sie ja doch immer wieder Probleme machen. Ich war auch etwas überrascht, zumal ich ja keine überholte sondern eine nagelneue mit 1 Jahr Garantie bekomme.

Grüße

Andreas

Compdata
04.11.2014, 16:45
Hallo Uwe,

jetzt noch mal schnell ein Update nach dem Einbau der brandneuen Heizung:
Sie läuft noch etwas leiser als die alte, verbraucht weniger Strom bei der Regelung und riecht praktisch gar nicht mehr.
Also von da her eine echte Verbesserung.
Natürlich scheint aber auch das digitale Bediengerät eine effektivere elektronische Regelung zu bewerkstelligen.

Grüße

Andreas

Katzeintouch
05.11.2014, 08:59
Hallo Andreas,

danke für die Info. Das digitale Bediengerät ist ein wirklicher Fortschritt.
Wir haben jetzt das Wasser aus dem Fahrzeug und der Heizung entfernt und siehe da, eins von beiden Ventilen, das Magnetventil zur Entleerung oder das Überdruckventil schließen nach der Prozedur nicht mehr.
Die Heizung nervt.
Ich habe mir jetzt die beiden Ventile bestellt und werde sie bei passender Gelegenheit austauschen.

mfG

Uwe